Einzelberatung

Die Einzelberatungen finden in einem räumlich und seelisch geschützten Raum statt. Nach einem Kennenlern-Gespräch entscheiden Beraterin und Klient/in für sich und gemeinsam, ob das nötige Vertrauen hergestellt werden kann, ob die Chemie stimmt.

Alle Sitzungen beinhalten (zum Teil intime, jedoch stets wertfreie) Gespräche sowie unterstützende körperliche Übungen, die von der Beraterin angeleitet werden. Die Die Sexualberatung ist kein Sexual Bodywork, das Miteinander bleibt zwar zugewandt, jedoch strikt sachlich. Körperliche Berührungen sind nur im Rahmen der Übungsanleitungen als Unterstützung des Verständnisses denkbar, etwa um die gewünschte Körperhaltung anzudeuten.

Vertraulichkeit und Verschwiegenheit seitens der Beraterin wird bedingungslos gewährleistet. Nach der Evaluierung des Anliegens werden zusammen mit dem Klienten / der Klientin ein ein Beratungsziel und ein Beratungsplan erstellt, die in den folgenden Sitzungen verfolgt werden.

Fragen zur Sexualität, die sich viele stellen:

Ist das normal?

Bin ich pervers?

Bin ich sex- / pornosüchtig?

Warum komme ich zu schnell?

Warum kann ich nicht ejakulieren?

Warum habe ich keine Lust?

Muss ich immer wieder mit ihm/ihr Sex haben?

Warum “funktioniert” mein Penis nicht wie ich will?

Warum spüre ich nichts in der Vulva / Vagina?

Wie mache ich es, dass ich mehr fühle/ spüre?

Wie gehe ich mit meinem Vaginismus um?

Ich will endlich mal einen Orgasmus bekommen!

Ist das ein Fetisch?

Bin ich homosexuell?

Sind meine sexuellen Fantasien abartig/ pervers?

Warum will mein Partner mehr Sex als ich?

Die Liste lässt sich beliebig erweitern. Lasst uns die Antwort zusammen finden und lasst mich euch auf dem Wege der Veränderung leitend begleiten.